Wir tragen Verantwortung für die nächsten Generationen.
Kontaktieren Sie uns und vereinbaren Sie einen unverbindlichen Termin vor Ort mit uns. Wir beraten Sie gerne.

Wir tragen Verantwortung

Wir verantworten durch entsprechende Planung ihren Spielraum seit 2007.

Die Vereinbarkeit von Ökologie und Ökonomie sowie eine Planung nach dem Stand der Technik ist unser Antrieb – Verantwortungsvoll im Sinne der Vereine, der Menschen und der Umwelt.

Wir nehmen unsere Verantwortung ernst und können dies anhand unserer Vita belegen. So planen wir zum Beispiel seit über zehn Jahren erfolgreich mit vorgefertigten Elastikschichten, verlegt auf ungebundener Tragschicht, die sortenrein recycelbar sind und für uns den Stand der Technik darstellen.

Wir haben in den vergangenen zehn Jahren, bei gerechneten 30 mit diesem Aufbau umgesetzten Fußballplätzen, mehr als 5.000 Tonnen weniger Kunststoffe verbauen lassen.

Somit haben die Vereine in den vergangenen zehn Jahren, bei gerechneten 30 mit diesem Aufbau umgesetzten Fußballplätzen, mehr als 1.300.000,00 Euro einsparen können.

Seit der Produkteinführung im Jahr 2020 planen wir Filter Rinnensysteme auf Kunststoff- und Kunststoffrasenflächen gegen den Eintrag von Mikroplastik in unsere Umwelt.

Im Jahr 2013 haben wir unseren ersten Kork verfüllten Kunstrasen geplant und bauen lassen. (Standard in Deutschland seit 2020)

Im Jahr 2016 haben wir die erste LED Flutlichtanlage des Amateursports in Deutschland geplant und installieren lassen. (Standard in Deutschland seit 2018).

Neutralität ist unser Markenzeichen und unser Versprechen.

Wir handeln und planen innovativ, sind mit allen Materialien vertraut und setzen diese individuell im Sinne der ökonomischen wie ökologischen Sinnhaftigkeit für den zu entwickelnden Spielraum sowie dessen Nutzer ein.

Wir bieten unabhängige und kundenorientierte Planung an, beachten dabei die ökonomischen sowie ökologischen Aspekte, sowie die sportfunktionalen Ansprüche. Unsere ganzheitliche Herangehensweise führt so zu einem optimalem Ergebnis immer im Sinne unseres Auftraggebers.

Ökonomie und Ökologie bilden keinen Widerspruch – warum?

Die Vereinbarkeit von Ökologie und Ökonomie sowie eine Planung nach dem Stand der Technik ist unser Antrieb – Verantwortungsvoll im Sinne der Vereine, der Menschen und der Umwelt.

Bereits vor dem Verbot der Kunststoffgranulate als Infill im Jahr 2019 sind Ökonomie und Ökologie die ein wichtiger Bestandteil und beeinflussen maßgeblich unsere Projekte bereits in der Planungsphase. Wir sind uns dessen bewußt, dass wir Verantwortung tragen, gegenüber unseren Auftraggebern und der Umwelt.

Sozial

Sport -und Freizeitanlagen dienen als Plattform für Menschen jeden Alters. Sport ist der Wegbereiter für Körper und Geist. Im digitalen Zeitalter werden solche Flächen im öffentlichen Raum immer wichtiger für Menschen.

Ökologisch

Sport -und Freizeitanlagen dienen als Plattform für Menschen jeden Alters. Sport ist der Wegbereiter für Körper und Geist. Im digitalen Zeitalter werden solche Flächen im öffentlichen Raum immer wichtiger für Menschen. Wir handeln und planen nachhaltig und innovativ.

Kulturell

Sport baut interkulturelle Brücken. Sport verbindet und schafft eine neutralen Ort. An diesem Ort ist jeder gleich. Wir schaffen Integration, Inklusion und sind für den kulturellen Austausch.

Ökonomisch

Wir sind mit allen Materialien vertraut und setzen diese individuell im Sinne der ökonomischen wie ökologischen Sinnhaftigkeit für den zu entwickelnden Spielraum und den Menschen ein. Die Vereinbarkeit von Ökologie und Ökonomie sowie eine Planung nach dem Stand der Technik ist unser Antrieb.

Wertvolle Erfahrungen rund um den Sportplatz seit 2007.

Wir handeln und planen nachhaltig und innovativ. Wir sind mit allen Materialien vertraut und setzen diese individuell im Sinne der ökonomischen wie ökologischen Sinnhaftigkeit für den zu entwickelnden Spielraum und den Menschen ein. Die Vereinbarkeit von Ökologie und Ökonomie sowie eine Planung nach dem Stand der Technik ist unser Antrieb. Wir arbeiten verantwortungsvoll im Sinne der Sportvereine, der Menschen und der Umwelt.

Wir nehmen diese Verantwortung ernst und können dies anhand unserer Vita belegen. So planen wir zum Beispiel seit über zehn Jahren erfolgreich mit vorgefertigten Elastikschichten, verlegt auf ungebundener Tragschicht, die sortenrein recyclebar sind und für uns den Stand der Technik darstellen. Diese Technik ist auf vielen Sportanlagen einsetzbar, im Einbau wie auch Rückbau günstiger und emittiert bis zu 90% weniger Kunststoffe in die Umwelt.

Recycling durch Entsieglung.

Wir setzen ein Zeichen der freiwilligen Selbstverpflichtung. Auf Basis unserer Wirkungsfelder zeigt es Zusammenhänge auf, sorgt für Orientierung und gibt Impulse. Unser »Siegel der Verantwortung« dient auch zur Erinnerung, denn es betont die Verbindlichkeit. Alle Aktivitäten in Bezug auf ökologische, ökonomische, soziale und kulturelle Verantwortung werden aufgezeigt, indem es eine transparente Berichterstattung über die Einhaltung unserer Vorsätze darstellt.

Recycling

Mit Hilfe innovativer Technologien und Materialien, beispielsweise mit Hilfe von Naturkork, recyceln, planen und bauen wir »brachliegende Flächen« wie ungenutzte Parkplätze in grüne Freizeitflächen oder Sportanlagen um.

Mit unserer Technik und dem Aufbau der Schichten konnten wir in den vergangenen zehn Jahren, bei 30 Fußballplätzen mehr als 5.000 Tonnen weniger Kunststoffe verbauen lassen.

Mit unserer Technik und dem Aufbau der Schichten konnten die Vereine in den vergangenen zehn Jahren, bei 30 Fußballplätzen, mehr als 1.300.000,00 Euro einsparen.

Nachhaltige Technologie

Wir bestimmen die Technologie unserer Produktion und arbeiten dabei nach »Stand der Technik.« Dabei bestimmen nachhaltige Parameter unseren ökologischen Materialeinsatz. Wir verwenden u.a. das Naturmaterial Kork.

Im Jahr 2013 haben wir unseren ersten Kork verfüllten Kunstrasen geplant und bauen lassen. (Standard in Deutschland seit 2020)

Im Jahr 2016 haben wir die erste LED Flutlichtanlage des Amateursports in Deutschland geplant und installieren lassen. (Standard in Deutschland seit 2018)

Seit der Produkteinführung im Jahr 2020 planen wir Filter Rinnensysteme auf Kunststoff- und Kunststoffrasenflächen gegen den Eintrag von Mikroplastik in unsere Umwelt.

Mit Planum Sport zusammen arbeiten, unsere Fragen.
Hier geht es zum Kontaktformular.

Wir halten Sie auf dem Laufenden.

    Möchten Sie mit einer Mail informiert werden?